über uns Aktuelles + Archiv Projekte Publikationen + Links Termine Impressum + Kontakt
  Herzlich willkommen bei der
Gesellschaft zur Förderung der Archäologie in Ostwestfalen e.V.
 
         

1996 wurde die Gesellschaft zur Förderung der Archäologie in Ostwestfalen e.V. (GeFAO) als gemeinnütziger Verein gegründet, mit deren Hilfe auf das reiche kulturelle Erbe der ostwestfälischen Region aufmerksam gemacht werden soll.

Der Verein trägt u. a. in Zusammenarbeit mit den archäologischen Fachinstitutionen zur Finanzierung und Organisation der in der Satzung genannten Ziele bei. Er führt keine eigenständige Ausgrabungen durch.

Anfragen zu Führungen in der Wittekindsburg (Kreuzkirche, Magarethenkapelle, Wallburg):                  info@gefao.de

Satzung der GeFAO e. V.Satzung der GeFAO e. V. (download)

Die wesentliche Aufgabe besteht in der Unterstützung der archäologischen Arbeit.  Dies geschieht insbesondere

  • durch die Förderung wissenschaftlicher Projekte,
  • durch kleinere Rekonstruktionen,
  • durch Publikationen und Ausstellungen,
  • durch die Unterrichtung der Öffentlichkeit über Sinn, Zweck und Ergebnisse der Archäologie in Ostwestfalen-Lippe in Wort, Bild und Schrift,
  • durch die Weckung des öffentlichen und privaten Interesses an der Rettung, Pflege, Rekonstruktion, Beschilderung und Unterhaltung archäologischer Kulturdenkmäler.

Mit den Mitgliedsbeiträgen finanziert die Fördergesellschaft  GeFAO e.V. unter anderem

  • die laufenden Kosten des über der Kreuzkirche auf dem Wittekindsberg errichteten Schutzbaus und
  • die Herausgabe der Zeitschrift Archäologie in Ostwestfalen

Die GeFAO e.V. ist wegen Förderung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege nach dem Freistellungsbescheid des Finanzamtes Bielefeld-Innenstadt, Steuer-Nr. 305/5975/0332 vom 22.9.2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit. Der Verein kann steuerabzugsfähige Spenden sammeln und für die genannten Zwecke zur Verfügung stellen.