Neuorganisation der Konzertreihe "Musik mit jungen Künstlern"

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte die Konzerte "Musik mit jungen Künstlern in der Margarethenkapelle" in den Jahren 2015 und 2017–2019 jeweils mit einem Festzuschuss gefördert. Dabei handelte es sich um eine Anschubförderung. Inzwischen ist diese Konzertreihe in der Region gut etabliert. Für diese finanzielle Unterstützung danken wir dem Land NRW ausdrücklich. Künftig müssen diese Konzerte jedoch anders kofinanziert werden, vor allem über privates Sponsoring.

Nach den in der GeFAO-Satzung genannten Zwecken dürfen lediglich steuerbegünstigte Spendengelder für die Bodendenkmalpflege und die Denkmalpflege angenommen werden. Für die Weiterführung der Konzerte bedeutet dies, dass jenseits der GeFAO e. V. eine andere Organisationsstruktur gefunden werden musste.

Ab dem Jahr 2020 steht das Konzert-Management auf eigenen Füßen und agiert rechtlich und finanziell eigenverantwortlich. Wir wünschen dabei ein gutes Gelingen.

Satzungsgemäß kümmert sich die GeFAO ausschließlich um die Mitfinanzierung der archäologischen Denkmalpflege und um die Publikation von Grabungsergebnissen. Daneben hat sie noch die erheblichen finanziellen Lasten des über den Grundmauern der Kreuzkirche errichteten Schutzbaus zu tragen. JSK