Osthälfte der Stadtwüstung Blankenrode mit Stadtgraben und Burgplatz. Luftbild 1986. © LWL-Archäologie für Westfalen/Johann-Sebastian Kühlborn

Das Jahresprogramm 2020 der GeFAO

Anlässlich der Sitzung des Wissenschaftlichen Beirats wurde das diesjährige Programm beschlossen:

  • Am 16. Februar 2020 um 14:30 Uhr lädt die…
image-274

Varus-Talk – eine Vortragsreihe

Römer und Germanen zur Zeitenwende

Im Frühjahr 2019 wurde die spektakuläre Entdeckung eines Marschlagers der Römer in Bielefeld bekanntgegeben. Das…

image-256

Besuch der Grabung Paderborn, Heierstraße 15

Die Paderborner Stadtarchäologin Dr. Sveva Gai hatte zu einer Grabungsführung eingeladen.

Die Grabung in Paderborn, Heierstraße 15 liegt im…

image-254

Erste Ergebnisse der aktuellen Mindener Ausgrabungen

Am Sonntag, den 16. Februar 2020 informierten die Grabungsleiter Sebastian Düvel M.A. und Dr. Ulrich Holtfester im gut besetzten Ständersaal des…

© GeFAO e. V. - Gunda Schünemann

Neuorganisation der Konzertreihe "Musik mit jungen Künstlern"

Das Land Nordrhein-Westfalen hatte die Konzerte "Musik mit jungen Künstlern in der Margarethenkapelle" in den Jahren 2015 und 2017–2019 jeweils mit…

Dr. Jürgen Pape (links) und Dr. Ingo Pfeffer. Foto © Birte Reepen 2019, GeFAO e. V.

Aufarbeitung einer Altgrabung in Bad Salzuflen-Gastrup-Hölsen (Hündersen)

In der nächsten Landesausstellung NRW 2021/22 soll im Landesmuseum Detmold das Thema „Germanen“ vorgestellt werden. In diesem Zusammenhang wird eine…

image-207

Neuer Webauftritt der GeFAO e. V.

Die Webseite der GeFAO e. V. war in die Jahre gekommen. Nun haben wir dank der Förderung des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und…

Heinz-Dieter Zutz, Dr. Frank Both und Wilfried Hase vor der großen Moorwand im Landesmuseum Oldenburg.

Gemeinsame Exkursion des FAN und der GeFAO nach Oldenburg

Wir trafen uns bei schönstem Sommerwetter am 31. August um 10:00 Uhr im Oldenburger Landesmuseum für Natur und Mensch. Gegen 10:45 Uhr begann die…

Gut ausgebildetes Quartett: Die vier Künstler haben an der Herforder Schule für Kirchenmusik studiert oder studieren dort noch.

Hohes musikalisches Niveau auf dem Wittekindsberg. Von Andreas Laubig.

Porta Westfalica-Barkhausen (lbg.). Den verdienten Schlussapplaus bekamen die Akteure des Collegium Musicum Herfordiense draußen, vor der…

Grab II. Durchlochte Tierzähne.

Umfangreiche Auswertung der am besten untersuchten Großsteingräber Westfalens

Dank der GeFAO und der Förderung des Landes NRW war es möglich, in der ersten Jahreshälfte 2019 das Manuskript zur Auswertung der beiden Galeriegräber…