Aufarbeitung einer Altgrabung in Bad Salzuflen-Gastrup-Hölsen (Hündersen)

Aktuelles

In der nächsten Landesausstellung NRW 2021/22 soll im Landesmuseum Detmold das Thema „Germanen“ vorgestellt werden. In diesem Zusammenhang wird eine lange vernachlässigte, von Leo Nebelsiek 1938-1940 in Bad Salzuflen-Gastrup-Hölsen (Hündersen) durchführte  Grabung neu präsentiert. Die wissenschaftliche Aufarbeitung übernehmen Dr. Jürgen Pape und Dr. Ingo Pfeffer. Beide arbeiten seit vielen Jahren für die LWL-Archäologie in Westfalen und sind bestens mit der Auswertung von vorgeschichtlichem Fundmaterial vertraut. Innerhalb von zwei Monaten werden mi Drittmitteln die beiden Wissenschaftler die eisenzeitliche bis völkerwanderungszeitliche Siedlungsgrabung auswerten und ein publikationsreifes Manuskript für den Katalog der Landesausstellung erstellen. IP